23. Prothetik Symposium

23. Prothetik Symposium

23. Prothetik Symposium - Machen, aber richtig!

Erkenntnisreich, inspirierend und abwechslungsreich, gestaltete sich das 23. Prothetik Symposium von Merz Dental und dem Quintessenz Verlag. Ein Symposium mit Premiere: erstmalig wurden drei Workshops in das Programm aufgenommen, in denen sich die Teilnehmer noch intensiver mit den aktuellen Themen in der digitalen dentalen Welt - Intraoralscan, 3D-Druck und Kiefergelenksvermessung - auseinandersetzen konnten. Die Begrüßung der 450 Teilnehmer in Berlin übernahmen Friedhelm Klingenburg (Merz Dental, Geschäftsführer) und Anita Hattenbach (Quintessenz Verlag, Leitung Lektorat). „Der Markt ist immer in Bewegung. Jetzt gilt es, mit der Digitalisierung die Weichen für die Zukunft zu stellen“, rief Friedhelm Klingenburg zum „Machen“ auf. Anita Hattenbach unterstrich dies: „Aus Zahntechnikersicht ist es eine extrem spannende Zeit auf dem Weg von analog zu digital.“

Das Moderatorenduo Prof. Dr. Jan-Frederik Güth (Universität München) und ZTM Hans-Jürgen Stecher (Leiter Meisterschule München) nahm diesen roten Faden auf und führte durch ein umfassendes Vortragsprogramm von 10 Referenten, das Zahnmedizinern und Zahntechnikern gleichermaßen Anregungen, sowie Tipps für den Alltag gab und eine Plattform für den fachlichen Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten bot. Es ging um verschiedene Aspekte und Betrachtungsmöglichkeiten zum „Richtig machen“ und die persönliche Suche nach dem individuellen „Richtig“.

 

Save the date:
Das 24. Prothetik Symposium findet am 27. November 2021 statt.